Am 3.6. feiern wir das Fronleichnamsfest. In diesem Jahr sind die Einschränkungen nicht mehr so stark wie noch letztes Jahr, allerdings wird es wohl noch nicht „so wie immer“ werden können, denn auf die Abstände werden wir auch weiterhin achten müssen.

Aber gerade an Fronleichnam möchten wir, gerade in diesem Jahr, ganz bewusst ein Zeugnis für unseren Glauben geben, der auch in schwerer Zeit hält – und dafür, dass wir uns nicht unterkriegen lassen, sondern uns immer wieder neu aufmachen. Ich glaube, wir sind ja insgesamt wieder auf dem Weg, dass hoffentlich alles wieder leichter und besser wird.
So möchten wir in Waffenbrunn und Pemfling am Fronleichnamstag selbst, 3.6., voraussichtlich kleinere Prozessionen (beschränkt auf Fahnenabordnungen der Vereine) stattfinden. In der Pfarrei Grafenkirchen besuchen wir am Sonntag, 6.6., voraussichtlich mehrere Stationen ohne Prozession.

Alle Gläubigen und die Vereine sind eingeladen, an einer Station teilzunehmen: Dort das Evangelium zu hören, miteinander zu beten und den Segen Gottes zu empfangen.
Für die vorangehenden Eucharistiefeiern reservieren wir die Plätze nach telefonischer Anmeldung (Telefon 09971 7603089 oder im Pfarrbüro) – bitte beachten Sie, dass die Teilnahme ohne Anmeldung nur möglich ist, solange Plätze in der Kirche verfügbar sind.

Genaue Informationen zum Ablauf und den Stationen werden wir im nächsten Pfarrbrief abdrucken!

Pfarrbrief

 

 

Quicklinks

page white link iconInfos zur Taufe

page white link iconInfos zur Eheschließung

page white link iconInfos für die Beerdigung

Viele weitere interessante Infos finden Sie unter dem Menüpunkt „Was tun wenn“ (Seelsorge)

kita wa

kita wi